der Entwurf
KFLD_GCK_Lageplan_750 .jpg
 Die verschiedenen Wohntypologien und die Raumabfolge nach dem 4-Sphärenprinzip unterstützen das Ziel der selbstbestimmten und autonomen Lebensgestaltung. Dieses wurde räumlich als auch in derLandschaftsplanung umgesetzt und ermöglicht in einem alltagsgerechten Lebensumfeld eine Erhöhung des Sozialkapitals auf allen Ebenen: der Mikroebene (Nahebeziehungen – Leben in Privatheit), der Mesoebene (Bekannte, Nachbarschaft, etc. – Leben in der Gemeinschaft und in der Halböffentlichkeit) und der Makroebene (größere Gemeinschaften und ideelle Strukturen – Leben in der Öffentlichkeit) (Sozialkapitalforschung Ernst Gehmacher et al).   
bild2_final3.jpg
axo.jpg
980006_100er_Demenz.jpg
Material und Konstruktion
bild3_fina2.jpg
prev / next